Plattform Minijob

JobJumper ist die neue Plattform für Minijobs. Finde Jobs da, wo Du gerade bist

JobJumper heißt die neue Plattform für Minijobs im Internet. Gibt es davon nicht schon genug? Es sind jedenfalls einige und wer als Macher Erfolg haben möchte, sollte etwas anders machen, als die Mitbewerber. So wie wir bei JobJumper. Denn auf unserer Plattform findest Du einen Minijob in Deiner Nähe und kannst ebenso einen Job in Auftrag geben. Mit „Nähe“ meinen wir nicht nur Deine Stadt, sondern jeden Ort, an dem Du Dich gerade befindest. Einfach, schnell und lokal: Das ist unser Motto.

JobJumper als Plattform für Minijobs nutzt Du über Deinen PC oder wie mittlerweile die meisten User über mobile Endgeräte. Die passende App für Smartphone und Tablet findest Du in den Shops von Google und Apple zum Gratis-Download. Auch sonst fallen aktuell keine Kosten an, wir erhalten keine Provisionen und keine Mitgliedsbeiträge. Bei Deiner Anmeldung entscheidest Du zunächst, ob Du auf unserer Minijob Plattform einen Nebenjob in Auftrag geben möchtest, oder ob Du als Bewerber auftreten willst. Manche sind übrigens in doppelter Funktion unterwegs: Zum Beispiel jobben sie regelmäßig auf Events oder Messen und suchen genau für diese Zeit jemanden, der auf das Baby aufpasst oder dem Hund Gesellschaft leistet. Falls das so ähnlich auf Dich zutrifft, meldest Du Dich mit zwei unterschiedlichen E-Mail-Adressen an.

Mache auf der Plattform gern Werbung in eigener Sache

Dann solltest Du als Auftraggeber beschreiben, was genau Du in der Minijob Plattform anbieten möchtest und als Bewerber darfst Du gern Werbung in eigene Sache betreiben.

Darauf achten Auftraggeber bei ihren Angaben:

Beschreibe so exakt wie möglich, welchen Job Du zu vergeben hast. Klicke dann auf die vorbereiteten Felder: Wie lange wird der Job dauern und was bist Du bereit dafür zu bezahlen? Ist der Preis verhandelbar? Legst Du Wert darauf, dass der Bewerber haftpflichtversichert ist? Bei manchen Jobs ist das geradezu ein Muss. Welche Gerätschaften, Hilfsmittel und Werkzeuge stellst Du zur Verfügung und was sollte der Jobber mitbringen?

Mache dem Bewerber Mikrojobs mit Extras schmackhaft

Mache ihm den Job ruhig auch schmackhaft und biete dem Bewerber Extras, schließlich stehst Du als Job-Anbieter in einem gewissen Wettbewerb. So kannst Du Dich zum Beispiel von anderen Auftraggebern positiv abheben:

  • Essen und Getränke werden für den Mikrojob gestellt.
  • Ebenso gibt es W-LAN und einen Bluetooth-Lautsprecher, weil manche Jobs mit Musik oder Radio einfach leichter von der Hand gehen.
  • Hole den Bewerber ab und bringe ihn nach Hause, falls er dies wünscht und falls das machbar ist.
  • Für Babysitter steht eine leckere Lasagne im Ofen.

Auf unserer Plattform für Minijobs haben wir für Auftraggeber Ordner anlegt: Hier kannst Du sehen, wer früher schon einmal für Dich gearbeitet hat, wer sich aktuell bewirbt und welche Jobs Du in Zukunft einstellen möchtest.

Beschreibe als Bewerber Deine Talente, Referenzen und Qualifikationen

Auch Bewerber dürfen sich schick machen auf unserer Minijob Plattform. Diese Berufe hast Du gelernt, dies sind Deine weiteren Qualifikationen. Mit diesen und jenen Arbeiten hast Du Erfahrung und kannst sie auch ohne Zeugnisse und Zertifikate sicher erledigen. Schreibe ein paar Sätze in das freie Feld „Kurze Biografie“, hier kannst Du Referenzen erwähnen und Deine Fähigkeiten präzisieren.

Nehmen wir an, Du bist zertifizierter Fitness-Coach. Darunter kann man sehr viel verstehen. Schreibe in das Feld, wenn Du Dich darüber hinaus auch noch mit Ernährung, Meditation oder Yoga auskennst. Oder nehmen wir an, Du bist Maurer. Schreibe hinein, wenn Du ein Sichtmauerwerk beherrscht und obendrein geübt im Verputzen bist.

Über die interaktve Karte gelangt ihr direkt in den Chat

Über die interaktive Karte bringt unsere Minijob Plattform beide Seiten zusammen und direkt in die Chat-Funktion. Dem Bewerber werden nur Projekte in dem Aktionsradius angezeigt, den er vorher angegeben hat. Diesen Radius und Deinen Standort kannst Du jederzeit verändern, zum Beispiel falls Du Dir im Urlaub ein paar Euros dazuverdienen möchtest. Während der Hochsaison sind in Ferienregionen so ziemlich alle Branchen in Aufruhr, Hoteliers und andere Unternehmer suchen laufend nach Jobbern, die sie kurzfristig unterstützen und aus der Patsche helfen können. Manchmal werden auch Urlauber zu Auftraggebern: „Wir machen gerade Urlaub in der Nähe von Brixen in Südtirol und wollen gern für einen Tag Venedig besuchen: Kannst Du Dich übermorgen um unseren Hund kümmern?“

JobJumper wünscht euch viel Erfolg und viel Spaß auf der Minijob Plattform für alle Jobs in Deiner Nähe.